Dein großes, chinesisches Abenteuer
Tage
12
Nächster Reisetermin
13 Jul
Anzahlung
£300
Preise zwischen
£2899 - £3299
  • Preise zwischen £2899 - £3299
  • 12 Tage
Feefo
895 Bewertungen
Bewertungen ansehen

Trip Highlights

Peking per bike

Aus dem Beiwagen eines alten CJ750-Motorrads erlebst du die Hauptstadt aus einer völlig neuen Perspektive.

Termine ansehen und buchen

Aus dem Leben gegriffen

Dem chinesischen Alltag ganz nah: Kochen wie in Sichuan, Radfahren durch die antike Stadt Xi’an und Reisen im Schlafwagenzug.

Termine ansehen und buchen

Edler Krieger

Kung-Fu und Tai-Chi lernt man am besten von einem Kampfkunstmeister im Schatten des Himmelstempels.

Termine ansehen und buchen

Die Bucket-Liste grüßt

Bestaune den Sonnenaufgang über der Großen Mauer, salutiere der Terrakotta-Armee und fahre mit dem Boot am großen Buddha von Leshan vorbei.

Termine ansehen und buchen

Alles Panda

Im berühmten Wildtierreservat von Chengdu, der Panda-Hauptstadt Chinas, kommst du den riesigen Bären ganz nah.

Termine ansehen und buchen

Unterhaltungskünstler

Wir spielen Tischtennis mit einem Profi, besuchen eine Oper in Sichuan und sehen uns eine atemberaubende Akrobatikshow in Schanghai an.

Termine ansehen und buchen

Alles Inklusive:

  • 9 x Frühstück, 4 x Mittagessen, 5 x Abendessen, einschließlich eines Sichuan-Kochkurses

  • 11 Übernachtungen in Hotel-Doppelzimmern

  • Alle gemeinsamen Aktivitäten vom Besuch des Panda-Reservates bis zum Kampfsportkurs plus ortskundiger Flash Pack-Guide und Fahrer

  • Maximal 14 Flashpacker pro Gruppe

  • 1 Flug nach Schanghai

  • Privater Flughafentransfer am Ankunftstag, Überlandfahrten im privaten Minibus, Fahrt im Nachtzug in der „Weichen Sitzklasse“

Dein Trip:

Eines ist sicher: Nach diesem 12-tägigen China-Abenteuer ist deine Bucket-Liste sichtbar kürzer geworden.

Der Sonnenaufgang auf der großen chinesischen Mauer wird dir unvergesslich bleiben und nach einer Fahrt mit dem Nachtzug nach Xi’an standest du den berühmten Terrakotta-Kriegern in der originalen Grabanlage gegenüber. Aber auch von vielen Dingen, auf die du von alleine vielleicht nicht gekommen wärst, kannst du nun berichten: In der gelassenen Atmosphäre des Tempels des Himmels hast du deine ersten Lektionen im Kung-Fu und Tai-Chi absolviert und in Peking bist du im Beiwagen eines alten Motorrades durch die Straßen gebraust.

In Chengdu fuhrst du auf den schwankenden Planken eines Bootes hinaus auf den Fluss, um dem Riesenbuddha von Leshan gegenüber zu stehen. Du hast die Großen Pandas in ihrer Aufzuchtstation besucht, am Herd die Geheimnisse der Sichuan-Küche ergründet und dem ehrwürdigen Wenshu-Kloster deine Aufwartung gemacht. Kein Marktstand auf der berühmt-berüchtigten „Silk Street“ in Peking war vor dir und deinen Feilschkünsten sicher. Abgerundet wurde deine Reise durch den Aufenthalt in einem Fünf-Sterne-Spa-Hotel. Ach ja: Schanghai durftest du natürlich auch nicht verpassen. Was man dort so tut? Zum Beispiel Tischtennis von einem Champion lernen, auf den Spuren der pulsierenden Kunstszene durch die Straßen streifen und in das wilde Nachtleben eintauchen.

Klingt genau nach deiner Kragenweite? Das haben wir uns schon gedacht…

Hotels

Sofu Hotel,
Peking

Brandneues Hotel in einer zentralen, geschäftigen Nachbarschaft

Dieses eklektische Stadthaus liegt in der Huguosi Hutong Street. Essensstände, Boutiquen und Antiquitätenläden für Musikinstrumente findest du direkt vor der Haustür.

Warum hier?

Der alte Stadtteil fühlt sich wie das „echte“ Peking an, obwohl die wichtigsten Touristenattraktionen nur wenige U-Bahn Stationen entfernt sind. Jedes Zimmer ist individuell dekoriert, die Frühstücksterrasse bietet einen schönen Blick auf das Straßenleben direkt darunter.

Termine ansehen und buchen

SSAW Boutique Hotel,
Schanghai

Exzellent gelegenes Hotel im lebendigen Huangpu-Distrikt

Dieses schöne Hotel liegt in der Nähe von Schanghais umwerfender Uferpromenade, The Bund, und Yu Garden, einem malerischen Hafen der Ming-Dynastie.

Warum hier?

Die stimmungsvolle Umgebung der Altstadt von Schanghai ist unschlagbar. Auf dem Yuyuan Basar findet man Antiquitäten, Kunst und vieles mehr. Allein der atemberaubende Blick auf das Stadtbild vom kantonesischen Restaurant des Hotels ist den Besuch wert.

Termine ansehen und buchen

Grand Noble Hotel,
Xi’An

Opulentes Hotel im Geschäftsviertel von Xi’An

Das prachtvolle Quartier liegt in der Nähe der historischen Bell and Drum Towers der Stadt und ist nur ein Steinwurf von der berühmten Muslim Food Street entfernt.

Warum hier?

Nicht viele Hotels verfügen über eigene Schachräume und Schönheitssalons. Außerdem bemerkenswert: goldfarbenes Innenraumdesign und die Tatsache, dass man Fahrräder in der Hotellobby ausleihen kann.

Termine ansehen und buchen

Das Flash Pack Versprechen

Hier bei Flash Pack setzen wir uns für einzigartige Abenteuer ein, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Unsere Reisen sind vollgepackt mit herausragenden Erlebnissen (im Gegensatz zu anderen Unternehmen sind alle Aktivitäten inbegriffen), wir wählen stilvolle Hotels aus und bringen dich mit Gleichgesinnten zusammen.

Programm

Tag 1

Nǐ hǎo, China!

Flashpacker, willkommen zum ersten Tag unseres gemeinsamen China-Abenteuers. Du landest am Morgen auf dem geschäftigen Beijing Capital International Airport, wo ein privater Transfer bereits darauf wartet, dich zu unserem Hotel zu bringen. Die Fahrt ins umtriebige Dongcheng-Viertel dauert nur etwa 30 Autominuten. Dabei gewinnst du einen guten ersten Eindruck von Chinas rasanter, bunter Hauptstadt. Mit seiner idealen Lage dient uns das Hotel in den kommenden zwei Nächten als Basislager. Da lohnt es sich, die Umgebung zwischen den hoch aufragenden Wolkenkratzer etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Alternativ holst du etwas Schlaf nach oder powerst dich im Fitnessstudio des Hotels aus. Hauptsache, du bist am Abend fit. Dann trifft sich nämlich die gesamte Flash Pack-Crew mit dem Tour-Guide, um das bevorstehende Abenteuer zu besprechen. Hungrig geworden? In einem Restaurant in einem der berühmten Hüttenhöfe Pekings warten köstliche Leckereien auf uns.

Erfahre mehr
Beijing

Tag 2

Meister der Kampfkunst

Heute tauchen wir gleich tief in die Mysterien der Hauptstadt ein. Unsere erste Station ist der Himmelstempel, eine Oase überraschender Ruhe südöstlich des hektischen Stadtzentrums. Der während der chinesischen Ming-Dynastie erbaute Tempel ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Viele Einwohner kommen hierher, um auf dem Gelände ihre morgendlichen Übungen zu absolvieren. Was unter Pekings Senioren als Jungbrunnen gilt, können auch wir für uns nutzen. Unsere Lektion in den alten Künsten Kung-Fu und Tai-Chi erteilt uns ein Meister direkt auf dem Tempelgelände. Nach einem Boxenstopp an einem nahegelegenen Kaffee-Hotspot brechen wir auf, um die Lunch-Optionen der Stadt einer Kostprobe zu unterziehen. Der Nachmittag steht dann im Zeichen historischer Wahrzeichen und alter Bauwerke, zu denen selbstverständlich auch der legendäre Tiananmen-Platz und die prachtvolle Verbotene Stadt zählen. Anschließend fahren wir weiter zum kaiserlichen Jingshan Park, um von Pekings höchstem Gipfel den Panoramablick auf die Stadt zu genießen. Der Tag endet mit einem chinesischen Wahrzeichen der kulinarischen Art: Peking-Ente im Kreise deiner Flash Pack-Crew. Hau rein und lass es dir schmecken!

Erfahre mehr
Temple of Heaven

Tag 3

Eine Motorradtour und eine Wanderung

Der grüne Tee am Morgen verleiht Energie und Ausdauer. Beides wirst du heute gut gebrauchen können. Wir steigen in den Seitenwagen eines alten Chang Jiang 750-Motorrades und lassen uns zwei Stunden lang durch die Stadt fahren. Auf dieser Entdeckungstour durch den Trubel der Innenstadt von Peking steigt das Adrenalin. Da kommt der anschließende Umzug an den Stadtrand gerade recht. Nachdem der Flash Pack-Bus uns hier absetzt, geht es zu Fuß weiter. Unsere Wanderung führt uns zwei bis drei Stunden durch die Jundu-Berge. Wir entfernen uns immer weiter von der Menschenmenge in Badaling und erreichen schließlich einen abgelegenen Teil der Großen Mauer, an dem wir die idyllische Aussicht ohne Gedränge genießen können. Was zum perfekten Abschluss eines tollen Tages jetzt noch fehlt, ist ein passendes Hotel. Das Fünf-Sterne-Haus an der Großen Mauer, das wir nun ansteuern, passt perfekt dazu. Entspann dich im luxuriösen Spa des Hotels, nimm ein Bad im Außenpool, speise in einem der drei Restaurants oder genieß vom privaten Aussichtspunkt des Hotels den Ausblick auf die Große Mauer.

Erfahre mehr
China bike tour

Tag 4

Sonnenaufgang an der Mauer, Sonnenuntergang im Schlafwagen

Wer mit Blick auf die chinesische Mauer nächtigt, sollte diese unglaubliche Situation bis zur Neige ausnutzen. Wir tun genau das, indem wir früh aufstehen, um den Sonnenaufgang über der Großen Mauer mitzuerleben. Vergiss bloß im Halbschlaf deine Kamera nicht! Während deiner letzten Stunden hier, kannst du anschließend noch genug entspannen – am Pool, bei einer Behandlung im Spa oder auf der Terrassenlounge des Hotels mit Blick auf die Shuiguan-Berge. Auch das Mittagessen im Courtyard Restaurant mit seiner Speisekarte voller regionaler, chinesischer Köstlichkeiten oder das Poolside Cafe sind eine Überlegung wert. Unser Aufbruch kommt wahrscheinlich viel zu früh für deinen Geschmack, aber bringt neue Optionen ins Spiel: Wie ist es eigentlich um deine Fähigkeiten im Feilschen bestellt? Auf dem berühmten Silk Street Market in Peking kannst du dich auf die Probe stellen. Mit einer breiten Auswahl von Seide und Kaschmir über Schmuck bis hin zu lokalem Kunsthandwerk macht der Markt seinem Namen alle Ehre. Am Abend bietet sich jede Menge Zeit, die Beute mit der der anderen Flashpackern zu vergleichen. Dann kuscheln wir uns in die gemütlich-weichen Polster des Nachtzuges und verschlafen den Großteil der 12-stündigen Reise, die uns in südwestliche Richtung Xi’an bringt.

Erfahre mehr
Great Wall of China at the jinshanling section

Tag 5

Guten Morgen, Xi’an

Wir wachen in Xi’an auf und frühstücken unterwegs, um direkt mit einer Kalligraphie-Stunde in die reiche Geschichte der Stadt eintauchen zu können. Bevor wir anschließend auf das chinesische Verkehrsmittel schlechthin – das Fahrrad – umsteigen, erfrischen wir uns in unserem Hotel. Die Stadtmauern von Xi’an sind das größte, antike Verteidigungssystem auf der ganzen Welt. Aber die Gegend ist auch für ihre beeindruckende Küche bekannt. Mach dich auf die Suche nach köstlichen Fusion-Gerichten wie Roujiamo, die Xi’anesische Variante des Hamburgers, würzige Lammspieße oder Yangrou Paomo, kleingeschnittenes Fladenbrot in einer aromatischen Hammelbrühe. Am Abend erkunden wir das muslimische Viertel, einen Hotspot cooler Restaurants und zahlreicher anderer Treffpunkte. Freu dich auf die beeindruckenden Drum- und Glockentürme, die nachts beleuchtet werden. Der Abend endet gemütlich mit einer Einführung in die wachsende Craft-Bierszene von Xi’an, bei der du mit den anderen Flashpackern auf deine bisherigen Abenteuer anstoßen kannst.

Erfahre mehr
Calligraphy

Tag 6

Krieger für die Ewigkeit

Eine 90-minütige Fahrt bringt uns zum Mausoleum des Kaisers Qin Shi Huang Di, der Heimat von Xi’ans Terrakotta-Kriegern. Die lebensgroßen Statuen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, stehen in Kampfformation. So sind sie jederzeit einsatzbereit, falls Qin Shi Huang Di im Jenseits angegriffen wird. Hochmodern geht es weiter: Wir machen uns mit dem Hochgeschwindigkeitszug auf die 658 Kilometer lange Reise nach Chengdu in der Provinz Sichuan. Die Fahrt dauert rund vier Stunden und führt uns durch die Felder der zentralen Shaanxi-Ebene, das üppige Grün der Qinling-Berge und die Wälder des Sichuan-Beckens. Lange Fahrten machen bekanntermaßen hungrig: Wir checken schnell in unser Hotel im Stadtteil Jinniu im Herzen von Chengdu ein und machen uns dann sofort auf den Weg, die Street-Food-Szene der Stadt aufzumischen. Wontons auf der Tang Song Food Street sind ein Muss. Mutige wagen sich an den Sichuan-Favoriten Tutou heran. Der Kaninchenkopf, der sich hinter diesem Namen verbirgt, ist jedoch nichts für Vegetarier.

Erfahre mehr
Terracotta Army

Tag 7

Mit dem Boot zum Riesen-Buddha

Heute führt uns unser Weg drei Stunden nach Süden in die Sichuan-Stadt Leshan. Dort statten wir dem größten Stein-Buddha der Welt unseren Besuch ab. Mit einer Höhe von satten 71 Metern (jeder Finger ist acht Meter lang) dauerte die Fertigstellung der Statue 90 Jahre. Wie sich herausstellt, ist es gar nicht so einfach, das riesige Monument auf ein Foto zu bekommen. Also versuchen wir unser Glück an Bord eines Bootes und fangen das Motiv vom Wasser des Min River aus ein. Zurück an Land, steht dir der Rest des Tages in Chengdu frei zur Verfügung. Wenn dich die chinesische Teehauskultur interessiert oder du gerade Lust auf eine leckere Tasse Jasmintee verspürst, kommst du um einen Besuch in Kuanzhai Xiangzi nicht umher. In dem gerade einmal drei Gassen umfassenden Areal, in denen man noch alte Bausubstanz bewundern kann, verbringen die Chinesen gerne ihren Feierabend. Auch der Besuch im großen, taoistischen Quingyang-Tempel lohnt sich. Am Abend treffen wir uns wieder für ein Rendezvous mit Sichuans bekanntestem, traditionellen Gericht: einem wärmenden Eintopf aus Fleisch und Gemüse.

Erfahre mehr
Giant Buddha

Tag 8

Riesen-Pandas und ein Kochkurs

Heute wird es niedlich und kuschelig! Wir stehen früh auf, damit wir das Panda-Reservat von Chengdu so ausführlich wie möglich genießen können. Wenige Kilometer entfernt, im Norden der Stadt gelegen, ist dieser Ort die beste Chance, Chinas berühmteste, schwarz-weißen Bewohner außerhalb eines Zoos zu erblicken. Die „Forschungsstation zur Aufzucht des Großen Pandas Chengdu“, ein ausgedehntes Gebiet mit wilden Bambuswäldern, Seen und Höhlen auf dem Berg Futou, beherbergt über 80 Exemplare der seltenen Tiere. Auch der weniger bekannte Rote Panda und andere gefährdete Spezies der chinesischen Tierwelt – bunte Pfaue und schwarze Schwäne zum Beispiel – kann man hier beobachten. Im Anschluss an unseren Besuch fahren wir zu einem Kochkurs mit einem lokalen Sichuan-Koch zurück ins Zentrum von Chengdu. Hier heißt es: Ran an den Herd! Wer die Kunst des Kochens mit dem berühmten roten Pfeffermais der Gegend erlernen will, muss selbst Hand anlegen. Der Lohn der Arbeit ist ein leckeres Mahl, das wir uns mit der gesamten Flash Pack-Crew schmecken lassen. Würdige Krönung des Tages: Am Abend kommen wir in den Genuss einer echten Sichuan-Oper!

Erfahre mehr
Giant pandas

Tag 9

Vom Wenshu-Tempel in den Flieger nach Schanghai

Heute Morgen ist das Tibetische Viertel von Chengdu im Südwesten der Stadt unser erstes Ziel. Dort steht nämlich der besterhaltene, buddhistische Tempel der Stadt, das Wenshu Kloster. Anschließend besuchen wir den People’s Park, eine 112.600 Quadratmeter große Anlage mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten und nehmen an einer traditionellen Teezeremonie teil. Es ist unser letzter Tag in Chengdu. Deshalb steht die Mittagspause zur freien Verfügung, bevor wir in Richtung des Internationalen Flughafens Chengdu Shuangliu aufbrechen. Dort steigen wir in ein Flugzeug nach Schanghai, der Endstation unseres chinesischen Abenteuers. Der dreieinhalbstündige Flug bietet gerade genug Zeit für ein Nickerchen und einen Film. Ehe du dich versiehst stehst du vor unserem neuen Hotel im lebhaften Schanghaier Stadtteil Huangpu. Weißt du schon, wie du deine erste Nacht verbringen willst? Zwischen wildem Nachtleben und beeindruckender Foodie-Szene gibt es hier für alle Geschmäcker viel zu erleben.

Erfahre mehr
Chéngdū’s Tibetan Quarter

Tag 10

Schanghai für Genießer

Heute lassen wir es langsam angehen. Wenn du es trotzdem nicht erwarten kannst, dich in diese energiegeladene Stadt zu stürzen, misch dich einfach unter das bunte Treiben auf der Nanjing Road, der längsten und belebtesten Fußgängerzone der Welt. Chenghuangmiao Old Street, Huanghe Road oder Yunnan South Road sind die Straßen, die aktuell als Foodie-Hotspots gelten. Dort kümmert man sich mit gedämpften Teigtaschen, Schweinefleischklößchen oder Spare Ribs mit Reiskuchen um dein leibliches Wohl. Fans der süß-sauren Geschmacksrichtung werden mit Schanghais traditioneller Hu-Küche glücklich. Am frühen Nachmittag besuchen wir die historische Uferpromenade The Bund, ein fotogenes Gemisch aus Architekturstilen aller Epochen. Auch für eine Momentaufnahme der futuristischen Skyline von Pudong ist dies der beste Ort. Unser nächster Halt sind die wunderschönen, verwinkelten Yuyuan Gärten, bevor wir die berühmten Suppenknödel Xiao Long Bao einem ausgiebigen Geschmackstest unterziehen. Der Abend steht ganz im Zeichen exzellenter Artistik: Wir sehen uns die Performance „Intersection Of Time“ der weltberühmten Akrobatengruppe ERA an.

Erfahre mehr
Shanghai

Tag 11

Tischtennismeister und Dachblasen

Ehe wir uns versehen, ist der vorletzte Tag unseres chinesischen Abenteuers angebrochen. Nutzen wir also jeden Moment. Als Erstes steht Schanghais Propaganda Poster Art Centre, ein privates Untergrundmuseum, auf dem Programm. Hier sind über 6000 seltene Propagandakunstwerke zu sehen, die zwischen 1940 und 1990 von der chinesischen Regierung verbreitet wurden. Unsere nächste Station ist Tianzifang, ein Künstlerviertel in der französischen Konzession. Es ist gar nicht so einfach, sich an den Künstlerateliers, Designstudios, Galerien und Boutiquen satt zu sehen. In den angesagten Bars und Cafés der Gegend kann man allerdings zu Mittag essen. Bewegung nach dem Essen soll gut tun. Wie sieht es eigentlich mit deinen Fähigkeiten im Tischtennis aus? Stell sie beim Match mit einem professionellen Spieler unter Beweis und nimm dir jede Menge wertvoller Tipps mit nach Hause. Bei Einbruch der Dunkelheit fahren wir zur Vue Bar auf dem Dach eines Luxushotels hoch über The Bund. Dort schlürfen wir Champagner und tauchen unsere müden Füße in ein Whirlpool-Bad. Ein letztes Abendessen mit deiner Flash Pack-Crew passt auch noch in diesen bunten Tag. Stoßen wir gemeinsam auf elf epische Tage an, die wir gemeinsam erlebt haben.

Erfahre mehr
Propaganda Poster Art Centre

Tag 12

Zàijiàn Schanghai

Flashpacker, es ist an der Zeit, sich zu verabschieden. Entweder organisierst du dir dein Taxi zum Flughafen selbst, oder du lässt dir von uns unter die Arme greifen. Gut zu wissen: Fliegst du vom Pudong International Airport oder vom Hongqiao International Airport ab? Doch noch bist du mit Leib und Seele in China. Welches Highlight deines Abenteuers hat sich dir besonders eingeprägt? Der Sonnenaufgang auf der großen Mauer, die Motorradfahrt durch Peking oder der Besuch bei den Pandabären? Hast du genug gesehen oder planst du vielleicht gerade schon deinen nächsten Trip? Wenn du noch ein paar Tage oder Wochen Zeit hast, lohnt es sich vielleicht, einen Blick in unsere anderen Asien-Trips zu werfen. Die nächste Flash Pack-Crew wartet vielleicht schon sehnsüchtig auf dich…

Erfahre mehr
Zàijiàn Shanghai

Auf der Karte

Bitte beachte:
  • Buche deinen Fug so, dass du in Peking (PEK) landest und in Schanghai (PVG) abfliegst.
  • Es kann immer vorkommen, dass wir Programm, Aktivitäten oder Hotels kurzfristig ändern müssen. Die möglichen Gründe sind vielfältiger Natur: Verfügbarkeit, schlechtes Wetter, saisonale Unterschiede oder andere Gegebenheiten, die sich unserer Kontrolle entziehen. Von Zeit zu Zeit wechseln wir das Programm, um neue Ideen auszuprobieren und um frisch und interessant zu bleiben. Bitte beachte, dass du mit einer internationalen Gruppe unterwegs bist und der Tour-Guide Englisch sprechen wird.
  • Flash Pack nimmt deine Sicherheit sehr ernst. Wir erzählen dir gerne mehr.
Erfahre mehr

Reisedaten

11 Nächte
Anzahlung
£300
Summe £2999
£2899
11 Nächte
5 Platz/Plätze frei
Anzahlung
£300
Summe
£3299
11 Nächte
Anzahlung
£300
Summe £3299
£3199
Frühbucher
11 Nächte
Anzahlung
£300
Summe
£3299
11 Nächte
Anzahlung
£300
Summe £3299
£3199
Frühbucher
11 Nächte
Anzahlung
£300
Summe £3299
£3199
Frühbucher
Side car China
China bike trip
China Wall