Sieben Flughäfen, an denen das Warten Spaß macht

Ein mehrstündiger Aufenthalt auf einem großen Flughafen – dagegen ist überhaupt nichts zu sagen. Schließlich handelt es sich um geschenkte Zeit: Stunden, die einem einfach so zufallen und die nicht nutzbringend verwendet werden müssen. In Ruhe lesen, shoppen, sich treiben lassen. Oder meditieren. Wer einen Sitzplatz erbeutet hat, kann sich in Yoga üben – Billy Crystal machte einst im Film „Forget Paris“ vor, wie man in einer flughafentypischen Plastikschale eine höhere Bewusstseinsebene erreicht. Es gibt aber auch Airports, die noch mehr bieten – so viel sogar, dass die Zeit hier tatsächlich wie im Flug vergeht.

SIN: Wasserfall und Schmetterlingsgarten am Wohlfühl-Airport Singapur

Singapurs neue Airport-Erweiterung: das Juwel.

 

In Südostasien das Haus verlassen, heißt Flipflops tragen. Auch dieser Tatsache verdankt sich der Umstand, dass im „Spa Express“ des Changi-Airport fast immer jeder Platz besetzt ist. Zehen, die sich seit Monaten überwiegend in Socken aufgehalten haben, werden vorzeigbar gemacht für Bali, Langkawi oder die australische Ostküste. Ihre Besitzer sind weit gereist, ohne schon angekommen zu sein. Was könnte da besser sein als Entspannung im Spa? Jeder Gast erhält das „Spa Menu“, um unter Fuß-, Kopf- und Schultermassagen, einer kleinen Yoga-Session oder Schmückendem wie Blitz- und Komplett-Pediküren und -Maniküren zu wählen. Dann heißt es: Bordkarte vorzeigen.

Erfahre mehr: Einen Platz an der Sonne für September sichern

Niemand soll seinen Flug verpassen, nur weil er gerade tiefenentspannt in einem Massagesessel vor sich hin döst. Man kümmert sich. So wie seine Spas ist auch der übrige Airport. Auf grünen Inseln spenden Bäume und Bänke Erholung. Ees gibt ein Schwimmbad, diverse Gärten mit Schmetterlingen, Kakteen oder Orchideen, Kunstobjekte überall. Seit neuestem gehört auch ein gewaltiger Wasserfall dazu – der größte der Welt innerhalb eines Gebäudes, im „Jewel“. Dieses Juwel ist mit den Terminals 1, 2 und 3 verbunden und besitzt einen weiteren Reigen aus Gärten, Gastronomie und Geschäften.  Singapurs Flughafen ist so attraktiv, dass man ihn kaum noch verlassen mag. Einmal mehr beweist er, dass der Weg das Ziel ist.

AMS: Rembrandt im Transit

Filialen von Museumsshops sind an Flughäfen so selten nicht. Dass jedoch ein weltberühmtes Museum eine Außenstelle im Transitbereich eines Flughafens unterhält, ist ungewöhnlich. Das Amsterdamer Rijksmuseum hat es vorgemacht: Es stellt am Airport der niederländischen Metropole auf dem Holland Boulevard (nach der Sicherheitskontrolle) wechselnde Stücke aus seiner Sammlung aus. Denn die Kunst spielt an diesem Drehkreuz eine Hauptrolle: Auch zeitgenössische Arbeiten sind zu sehen, denn regelmäßig werden Künstler eingeladen, ein Werk für den Flughafen zu gestalten. Ein Grund mehr also, sich über die Shopping- und Unterhaltungsmeile des Holland Boulevard treiben zu lassen, über die kreativer Forschergeist weht.

Los geht’s: Die niederländische Eleganz von Amsterdam

Die Airport Library bietet Bücher, Bedieneroberflächen und sogar ein Klavier. In der Filiale des Naturwissenschaftlichen Museums „Nemo“ machen Reisende Klang sichtbar und experimentieren mit Elektrizität.  Auch um das seelische Wohl der Passagiere hat man sich Gedanken gemacht: Ein Meditationszentrum bietet Reisenden aller Glaubensrichtungen Gelegenheit zur Einkehr. Schließlich ist das Fliegen immer auch eine Erfahrung, die Auseinandersetzung mit dem Unwägbaren erfordert. Auch für das körperliche Wohl ist gesorgt: Ein Spa gibt es hier natürlich auch.

LHR: Nobelboutiquen und Dinosaurier in London Heathrow

Das Shopping-Angebot wird der Hauptstadt des Königreichs gerecht: Von Harrod’s über den berühmten Spielzeuganbieter Hamleys bis zu Niederlassungen der Designer Kurt Geiger, Armani, Boss, Chanel und Dior (um nur einige zu nennen) und sogar einem Harry Potter-Shop (in Terminal 5) ist in Heathrow fast alles vertreten, was man sich wünschen könnte.  Die Häuser Cartier, Tiffany & Co und Bulgari sorgen mit kostbarem Schmuck dafür, dass niemand ohne ein hübsches Mitbringsel nach Hause kommen muss. So gibt es nichts, was man hier nicht kaufen könnte – vom Döschen Kaviar bis zur Krawatte für jeden Anlass. Erlaubt die Transferzeit ausgiebiges Shopping, können Passagiere sich kostenfrei der Dienste eines Einkaufsberaters versichern (48 Stunden vorher online buchen).

Erfahre mehr: Sieben Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Urlaub

Kulturgenuss hat sich in Heathrow noch nicht dauerhaft etabliert, sporadisch dürfen Reisende aber mit Live-Musik und saisonal mit gigantischen Hasen rechnen. Denn damit das Warten auch angenehmere Überraschungen als Verspätungen oder Flugausfälle bereithält, werden regelmäßig Events auf die Beine gestellt. So macht bis Anfang Juni ein Dinosaurier Terminal 5 unsicher – in Lebensgröße. Echt ist er auch noch. Skinny – so heißt der 155 Millionen Jahre alte Diplodocus – wacht über dem Check-In. Oder zumindest sein Skelett. 2018 wurde es ausgegraben; lebensgetreu zusammengesetzt wartet auch Skinny hier auf seinen Abflug. Im Juni wird er von einem französischen Auktionshaus versteigert.

IST: Gigant zwischen Ost und West: Istanbul Airport

Zollfreies Einkaufen am nagelneuen Mega-Airport in Istanbul

 

Zehn Milliarden Euro soll Istanbuls neuer Airport gekostet haben. Viereinhalb Jahre dauerte sein Bau, im April wurde er nach einem Blitzumzug vom alten Flughafen Atatürk in Betrieb genommen. Nach vollständigem Ausbau in knapp zehn Jahren soll er Atlanta als größten Flughafen der Welt ablösen. Noch wird das Entertainment-Angebot des Mega-Airports diesen Dimensionen nicht ganz gerecht, doch das wird sich noch ändern (der deutsche BER wird schließlich auch nicht in sieben Tagen erbaut). 150 Restaurants und 55.000 Quadratmeter Fläche für zollfreies und nach Themen (Mode, Luxus, Strand, Familie, lokale Produkte) geordnetes Shopping sind angepeilt und werden mittelfristig reichlich Beschäftigung bieten. Über den Bau des Mammut-Airports können Wartende sich in einer Foto-Ausstellung in der Airport-Galerie hinter der Sicherheitskontrolle im Inlands-Terminal informieren.

HKG: Kunst oder VR? Hongkong weiß Rat

Kunst, Sport, Kino – der zweitgrößte Flughafen Chinas (nach Peking) bietet Passagieren so viel mehr als nur Gepäckaufgabe, Sitzgelegenheiten und Cafés. Kunstausstellungen erfreuen Reisende im Transitbereich. Die kunsthandwerkliche Schau „Vom Ton zur Teekanne“ in Terminal 1 beruhigt das Gemüt auch bei eklatanten Verspätungen, die Ausstellung „More than just Food“ behandelt eine der großen Leidenschaft der einheimischen Bevölkerung: Essen und alles, was dazugehört. Porzellan und Tischdekorationen, die örtliche Keramik-Künstler fürs Hongkong Heritage Museum entwarfen, sind in Terminal 1 ausgestellt.

Erfahre mehr: Abenteuerurlaub in einer Gruppe Alleinreisender

Im „Dream Come True Workshop“ in Terminal 1 können Wartende sich in virtueller Realität verlieren. Wer vor dem Abflug lieber ganz real noch eine Runde Golf spielt, kann vor der Sicherheitskontrolle bei Green Live Air  in Terminal 2 abschlagen. Dank gelungener multimedialer Aufbereitung fühlt es sich fast genauso an wie im Freien – nur ohne die schwüle Hitze eines Sommertags in der Metropole. Auch ein Kinobesuch ist möglich: Die größte IMAX-Leinwand Hongkongs befindet sich auf der Abflugebene in Terminal 2.

ICN: Auf Schlittschuhen im Kultur-Airport Seoul Incheon

Sauna, Spas und Kinos sind am Airport der südkoreanischen Metropole Seoul genauso wie Konzerte und Ausstellungen eine Selbstverständlichkeit. Ein Dachgarten und diverse Themengärten mit Pinien, Farnen, Kräutern und Kakteen schenken von langen Flügen Erschöpften ein wenig Erholung und Ruhe vor dem Anschlussflug. Dieser Airport geht weit über das Übliche hinaus; insbesondere die Pflege von Kultur und Tradition nimmt man hier ernst. Viermal am Tag finden im Abflugbereich königliche Prozessionen statt, deren Farben und Exotik Instagramer in Verzückung geraten lassen.

Erfahre mehr:
Warum das Reisen mit Freunden die ultimative Liebesgeschichte ist

Das Korean Traditional Cultural Experience Center in Terminal 2 macht Passagiere aus Übersee außerdem mit Sitten und Gepflogenheiten des Landes vertraut. Der Knüller aber ist die Eisbahn: ideal, um den Kreislauf vor oder nach einem langen Flug in Schwung zu bringen, und dazu ein großer Spaß. Die Ausrüstung ist an Ort und Stelle zu mieten, anders als die rund um die Uhr geöffneten Spas ist die Schlittschuhbahn allerdings nur am Tag (8-20 Uhr) zugänglich.

MUC: Relaxen im Liegestuhl

Kulinarisch lässt der Münchener Airport keinen Zweifel an seinem Standort aufkommen. Es ist nicht leicht, hier fünfzig Meter zurückzulegen, ohne an einem Ausschank oder wenigstens an einem Verkaufsstand für Brezeln vorbeizukommen. Sogar Brauhäuser haben hier ihre Dependancen (zum Glück aber nicht ausschließlich, wer lieber asiatisch isst und trinkt, wird ebenfalls fündig). Wer sich besonders schwer von der bayerischen Metropole trennt, kann in Schuhbecks Viktualienmarkt noch ein paar letzte Einkäufe fürs kulinarische Überleben in der Fremde tätigen.

Wie es in München üblich ist, liegen Brauhäuser und Gaststätten auch am Airport zwischen Designer-Boutiquen und anderen Geschäften für Luxusartikel von Accessoires bis Zimmerdekoration. Geradezu basisdemokratisch wird es aber im Bereich Entspannung. Denn auch wer kein Business-Ticket hat, kann hier in ausgewiesenen Erholungszonen die Beine hochlegen, lesen, dösen, das Smartphone laden oder den Computer bedienen – alles kostenlos, aber in völliger Ruhe. Liegesitze, Pflanzen und angenehmes Licht schaffen die richtige Atmosphäre, um Kraft zu tanken. Nur um die Verpflegung muss sich jeder selbst kümmern. Aber dafür gibt es ja Weißbier und Brezn.

Subscribe to our newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an

Unsere neuesten Abenteuer, aufregende Angebote & Gewinnspiele und die neuesten Reiseberichte aus der ganzen Welt direkt in dein Postfach.

Sprich mit einem Experten

Du brauchst bei der Planung deiner nächsten Reise Hilfe? Sprich noch heute mit einem unserer erfahrenen Reiseexperten.

Kontaktiere uns

WAS DICH ERWARTET

Höre vor allen anderen von unseren neuen Abenteuern.

Sei der Erste, der über exklusive Flash Pack-Angebote informiert wird.

Habe Zugang zu spannenden Gewinnspielen.

Erhalte wöchentliche Inspirationen und Reiseberichte von Alleinreisenden, genau wie du.