Verlass’ deine Komfortzone in Südafrika
Tage
13
Nächster Reisetermin
10 Mar
Anzahlung
£200
Preise zwischen
£3399 - £3799
  • Preise zwischen £3399 - £3799
  • 13 Tage
Feefo
392 Bewertungen
Bewertungen ansehen

Fünf Höhepunkte der Reise:

table mountain cape town Abseiling Table Mountain in Cape Town
Einfach loslassen

Du besteigst den Tafelberg in Kapstadt und seilst dich auf dem Rückweg ab.

Termine ansehen und buchen

Safari in Africa elephant
Wildlife-Abenteuer

Du folgst den Spuren von Elefanten und Löwen im offenen Geländewagen und auf einer Buschwanderung auf dem Gelände einer Luxus-Safari-Lodge.

Termine ansehen und buchen

sea lion seal coming to you underwater Swimming with seals in South Africa
Hunde der See

Du schwimmst, begleitet von einem erfahrenen Ausbilder, mit den verspielten Seehunden von Plettenberg Bay.

Termine ansehen und buchen

friendly towns South African vineyard
Feine Weine

Beim Weingut-Hopping in Stellenbosch probierst du Südafrikas edle Tropfen.

Termine ansehen und buchen

South Africa South Africa Penguins
Wale und Pinguine

Du beobachtest Wale an der Küste von Hermanus und triffst Pinguine am Boulder’s Beach.

Termine ansehen und buchen

Alles Inklusive:

  • 12 x Frühstück, 5 x Lunch, 3 x Abendessen und eine Weinprobe

  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer in Boutique-Hotels und einer Safari-Lodge

  • Alle gemeinsamen Aktivitäten vom Schwimmen mit Seehunden bis zum Abseilen. Ortskundiger Flash-Pack-Guide und Fahrer

  • Maximal 14 Flashpacker pro Gruppe

  • Privater Flughafentransfer am Ankunftstag, Überlandfahrten im privaten, klimatisierten Minibus

Dein Trip:

Vom Weingut-Hopping zum Stand-up-Paddling – unser Südafrika-Abenteuer bietet für jeden etwas.

Wir gehen auf Safari am Eastern Cape und schwimmen mit Seehunden in der Plettenberg Bay (wer schwimmt denn noch mit Delfinen …). Jede Menge Nervenkitzel erwartet dich beim Abseilen vom Tafelberg in Kapstadt und bei unserem Surfkurs in der Lagune von Knysna. Außerdem kannst du Wale in Hermanus beobachten und optional Meerkatzen im Morgengrauen in Oudtshoorn. Und wer noch ein bisschen Herzklopfen zusätzlich braucht, kann auf Wunsch beim Bunjee-Jumping an seine Grenzen gehen.

Von den tollen Landschaften der Garden Route oder der Kleine Karoo wirst du noch lange schwärmen. Auch die Entspannung kommt auch nicht zu kurz, und für Komfort ist gesorgt – in Boutique-Hotels mit Pool oder unserer Luxus-Safari-Lodge. Überhaupt: Von Sundownern in Camps Bay über die Geschichte von Robben Island bis zu Pirschfahrten im Addo-Elephant-Nationalpark – diese Reise wird dich umhauen.

Also, worauf wartest du noch – die Pinguine warten schon auf dich.

Hotels:

De Zeekoe Guest Farm, Oudtshoorn De Zeekoe Guest Farm, Oudtshoorn

De Zeekoe Guest Farm,
Oudtshoorn

Rustikale Blockhütten an der Garden Route

Einfache Cottages im südafrikanischen Veld mit Blick auf die Swartberg- und Outeniqua-Berge, Feuerstelle und schönem Pool.

Warum hier?

Wegen des optionalen Besuchs bei den Erdmännchen zum Sonnenaufgang, wo ihr bei einer Tasse Kaffee die verspielten, neugierigen Säugetiere beobachten könnt.

Termine ansehen und buchen

Kuzuko Lodge, Addo hotel gardens

Kuzuko Lodge,
Addo

Abgelegenes Game Reserve hoch oben im Addo Elephant National Park

Berghütten mit weitem Blick über den Park, Infinity-Pool, ausgezeichnetem Restaurant und täglichen Safari-Touren.

Warum hier?

Tiere, Tiere, Tiere! Sagt den Guides, welche ihr sehen wollt und sie heften sich auf ihre Fährten. Mit ziemlicher Sicherheit werdet ihr Löwen, Zebras, Kudus, Gnus und Springböcke sehen.

Termine ansehen und buchen

Radisson Red Hotel, Cape Town Radisson Red Hotel, Cape Town

Radisson Red Hotel,
Kapstadt

Design-Hotel an Kapstadts Victoria & Albert Waterfront

Zeitgenössische Interieurs mit farbstarken Akzenten prägen das moderne Hotel im Silo District an der Waterfront mit Museen, erstklassigen Restaurants und Designerläden in unmittelbarer Nähe.

Warum hier?

Die hippe Rooftop-Bar ist ein toller Platz für Yoga und Sundowner. Die begehbaren Regenduschen sorgen für einen Hauch von Luxus. Außerdem gibt es regelmäßig Live-Musik und Kunstausstellungen.

Termine ansehen und buchen

Das Flash Pack Versprechen

Hier bei Flash Pack setzen wir uns für einzigartige Abenteuer ein, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Unsere Reisen sind vollgepackt mit herausragenden Erlebnissen (im Gegensatz zu anderen Unternehmen sind alle Aktivitäten inbegriffen), wir wählen stilvolle Hotels aus und bringen dich mit Gleichgesinnten zusammen.

Programm:

Tag 1

Neues Land, neue Freunde, neue Abenteuer

Bei der Landung in Südafrika kannst du dich schon mal vorfreuen – ein zweiwöchiges Abenteuer erwartet dich. Auch dein Transfer wartet schon und bringt dich ins Hotel an der Waterfront, wo du die anderen Flashpacker und deinen Guide kennenlernst. Bis dahin kannst du die Hotelanlage vom Innenhofpool bis zum Spa erkunden. Abends fahren wir zusammen in den trendigen Beach-Vorort Camps Bay zum Sundowner in einer Bar und stoßen auf die Abenteuer, die vor uns liegen, an. Von dort geht’s ins Restaurant am Wasser zum Abendessen – mit Blick auf den Berg, den ihr morgen erobern wollt.

 

Info: Für die Adrenalin-Junkies unter euch bieten wir optional Haikäfigtauchen am Tag vor Reisebeginn an. Der Preis inkludiert den Flughafentransfer und eine zusätzliche Übernachtung in unserem Hotel in Kapstadt. Am nächsten Morgen geht es sehr früh los, damit du auch ein paar prächtige weiße Haie antriffst.

Erfahre mehr
Cape Town

Tag 2

Der Tafelberg mit Trekkingschuhen und Seil

Die Eroberung des Tafelbergs steht heute auf dem Programm. Die platte Schönheit ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Südafrikas und überragt die Stadt mit ihren stolzen 1.086 Metern. Natürlich könntest du schummeln und die Seilbahn nehmen (dauert nur fünf Minuten), aber unsere Wanderung ist ein besonderes Erlebnis, versprochen. Der Trek ist steil, zugegeben, aber jede Schweißperle wert: Die Aussicht auf Kapstadt und das Umland von oben ist unvergleichlich – entweder vor strahlend blauem Himmel an einem klaren Tag oder umwabert von einem Nebeltuch, wenn das Wetter sich weniger kooperativ zeigt. Wir genießen ausgiebig das Panorama, dann schnallen wir uns an, denn wir seilen uns – ein Stück zumindest – ab. Ihr werdet ganz schön Herzklopfen haben, aber das tatsächlich atemberaubende Panorama und die tollen Fotos, die ihr schießen werdet, sind es allemal wert. Wenn ihr wieder auf Meereshöhe steht (mithilfe der Seilbahn), könnt ihr den Abend nach Lust und Laune in Kapstadt verbringen. Die Stadt hat einiges an Nachtleben zu bieten! Und klopf’ dir auf die Schulter: Du hast heute den Tafelberg bestiegen, wow!

Erfahre mehr
South Africa

Tag 3

Stand-up-Paddling und Pinguine

Du wachst auf und hast Lust auf den Tag: kein Wunder, schließlich erwartet dich ein weiteres tolles Abenteuer in Südafrika. Heute geht’s ans Meer und wir erkunden die Kap-Halbinsel. Station eins ist eine Runde auf dem Stand-up-Paddle-Board an einem traumhaften Platz, wo das Meer türkisgrün schimmert. Wie ein Profi gleitest du über das glitzernde Meer. Und wenn es doch mal wackelt – es gibt üblere Plätze, um ins Wasser zu fallen! Nach einem Mittagessen am Strand ist es an der Zeit, sich mit ein paar Einheimischen anzufreunden – den Pinguinen am Strand um die Ecke nämlich. In einer abgelegenen Bucht beobachten wir sie in ihrer sandigen Heimat. Nach ein paar freundlichen Worten mit den sonnenbadenden Vögeln (und vielen Pinguin-Selfies) erkundest du abends die coole Barszene von Kapstadt – sicher mit ein paar anderen Flashpackern im Schlepptau.

Erfahre mehr
South Africa

Tag 4

In die Geschichte eintauchen

Wenn uns das Wetter gnädig ist, fahren wir nach dem Frühstück zur berüchtigten Gefängnisinsel Robben Island, wo Nelson Mandela viele Jahre seines Lebens verbrachte. Geschichte und Kultur sind Teil des Flashpack-Erlebnisses und – geführt von einem ehemaligen Gefangenen – tauchen wir in die Geschichte der Insel ein. Zurück auf dem Festland nehmen wir Kurs auf die Weinregion rund um Stellenbosch. Der Rest des Tages bleibt frei und du machst einfach, wozu du Lust hast. Wie wär’s mit einem Cappuccino in einem der Straßencafés der lässigen Unistadt oder mit einem Spaziergang bei Sonnenuntergang durch die von kap-holländischen Häusern und uralten Eichen gesäumten Straßen?

Erfahre mehr
Stellenbosch

Tag 5

Im Weinland von Stellenbosch

Eine Reise nach Stellenbosch ohne Weinprobe auf einem der berühmten Weingüter geht gar nicht. Das sehen wir auch so. Aber erstmal erkunden wir das Weinanbaugebiet rund um Franschhoek auf einer kleinen Wanderung. Toll, der Blick über die Weinfelder bis zu den Bergen ringsum! Und unterwegs kehren wir natürlich auf einem Weingut ein und lassen uns ein paar der feinen Tropfen vorsetzen, die wir natürlich auch probieren. Die Schönheit der Landschaft mit ihren sanften Hügeln wird euch umhauen! Nachdem wir diese Weltklasseweine heruntergespült haben, brauchen wir eine Stärkung und steuern für ein leichtes Mittagessen einen lokalen Feinkostladen oder ein Restaurant an. Und wenn die sonnengereiften Weine zur Mittagszeit euch in Partystimmung versetzt haben – der Abend gehört euch, um das Nachtleben von Stellenbosch ausgiebig zu genießen. Ihr seid in einer Studentenstadt, also zieht wie alle hier durch die hippen Bars und Cafés! Die Bürgersteige werden hier nicht hochgeklappt und bis in die frühen Morgenstunden ist jede Menge los.

Erfahre mehr
Stellenbosch

Tag 6

Whale-Watching in Hermanus

Heute geht es mit unserem Minibus am Western Cape entlang, bis wir in Hermanus am tiefblauen Ozean stehen. Die Wale rufen! Einfach eine große Prise frische Seeluft nehmen und einen der besten Plätze zur Walbeobachtung weltweit genießen. Von einem bildschönen Aussichtspunkt mit Blick aufs Meer könnt ihr die sanften Riesen bewundern, während sie über die Wellen springen. Einen Punkt auf eurer Must-See-Liste könnt ihr also getrost abhaken (die Whale-Watching-Saison reicht von Juni bis November, wenn eure Reise außerhalb der Saison liegt, nehmen wir stattdessen die Inlandsroute und genießen ein Mittagessen in Swellendam in einem schönen rustikalen Restaurant). Dann geht es weiter nach Oudtshoorn. Sechs Stunden sind wir unterwegs, aber es wird nicht langweilig, den wir fahren wieder mal durch eine tolle Landschaft – die Kleine Karoo, eine faszinierende Halbwüste. Die Umgebung ist ideal, um Strauße zu beobachten und für einen Blick ins südafrikanische Leben abseits der ausgetretenen Pfade. Wir freuen uns auf unsere wunderschöne Gästefarm mit schicken Interieurs und einem großen Pool inmitten der wilden, ungezähmten Landschaft.

Erfahre mehr
Whale-watching in Hermanus

Tag 7

Mit Seehunden schwimmen

Für diejenigen von euch, die Lust auf eine besondere Begegnung mit Erdmännchen vor Sonnenaufgang haben – heute ist es soweit! Es ist ein optionaler Ausflug, für den ihr direkt auf unserer Gästefarm zahlt. Ihr entscheidet also (wir petzen es den Erdmännchen auch nicht, wenn ihr lieber im Bett bleiben wollt). Dann folgt eine weitere spannende Begegnung mit der Tierwelt. Vergesst das Schwimmen mit Delfinen, das überall angeboten wird. Wir haben eine wenig bekannte Alternative: Schwimmen mit Seehunden. Ihr fahrt zur Plettenberg Bay, wo die freundlichen Meeressäuger nur darauf warten, ihr Terrain mit euch zu teilen. Der Name „Hunde der See“ passt ziemlich gut, denn Seehunde sind verspielt wie junge Hunde und es macht riesig Spaß mit ihnen zu schwimmen. Ein erfahrener Tauchlehrer ist dabei und sorgt dafür, dass garantiert nichts passiert. Nach diesem Abenteuer geht es weiter in die Küstenstadt Knysna, wo euch die Lagune schon entgegenglitzert, in der wir morgen surfen werden.

Erfahre mehr
Plettenberg Bay

Tag 8

Die Wellen von Knysna reiten

Langt heute beim Frühstück ordentlich zu, denn es geht an den Strand, wo wir auf Krysnas berühmten Wellen reiten wollen. Die Brandung erwartet euch – also packt eure Bretter ein und freut euch auf zwei Stunden Spaß beim Surfen. Zwischendurch wird es ganz schön wackeln, aber wenn es dir gelingt, kurz oben zu stehen – und sei es nur für eine Minute – ist das Gefühl unbeschreiblich. Und wenn ihr euch so richtig ausgepowert habt, ist es Zeit, die Garden Route mit ihrer ganzen Schönheit zu erkunden. Ein großartiger Küstenstreifen mit dramatischen Klippen, donnernden Wasserfällen und goldenen Stränden, – ein absolutes Must-see in Südafrika. Unterwegs passieren wir den üppig grünen Tsitsikamma-Nationalpark, wo die Bloukrans Brücke mit 216 m Höhe als höchster kommerziell betriebener Bungee-Jumping-Platz der Welt gilt. Wer noch den ultimativen Kick braucht …

Erfahre mehr
Knysna

Tag 9

Alles oder nichts tun

Heute habt ihr frei, um genau das zu tun, was ihr gerne noch in Südafrika tun möchtet. Vielleicht wollt ihr einfach am Pool des Hotels relaxen (ja, ihr dürft faul sein!). Aber wenn es doch ein bisschen aktiver sein darf – es gibt die Möglichkeit, die Umgebung auf dem Pferd zu erkunden, und ein Elefantenschutzgebiet gibt es auch in der Nähe. Ihr könnt euch auch für einen Kajaktrip anmelden und euch durch den faszinierenden Featherbed-Naturpark schlängeln. Lieber ein Citytrip? Ihr könnt aber auch mit eurem Guide, dem klimatisierten Minibus und anderen Flashpacker das sonnenverwöhnte Knysna mit seinen Attraktionen erkunden. Dazu gehören der 800 Jahre alte Woodville Big Tree, die Millwood-Goldmine und das schwimmende Doppeldecker-Restaurant John Benn – der perfekte Platz für den Sundowner.

Erfahre mehr
poolside chilling

Tag 10

Fernglas schnappen ­– wir geh’n auf Safari!

Nach dem Frühstück im Hotel ist Zeit, das Eastern Cape anzusteuern. Dort erwarten uns eine luxuriöse Lodge und die langersehnten Safaris. Vormittags braucht ihr etwas Sitzfleisch – wir sind ein paar Stunden Richtung Addo-Elephant-Nationalpark unterwegs. Aber dann sind wir auch schon in unserer Lodge mitten im südafrikanischen Busch, wo man uns mit Welcome Drinks begrüßt. Unsere luxuriösen Chalets fügen sich nahtlos in die Umgebung ein und haben Panoramablick aufs tropische Grün und die rotbraune Wildnis rundum. Es gibt einen schönen Pool und einen Spa sowie ein Restaurant, das authentische Karoo-Küche serviert. Sobald wir eingecheckt haben, ist auch schon Zeit, in unsere offenen Jeeps zu klettern und zu unserer ersten Pirschfahrt mit erfahrenen Rangern aufzubrechen. Die Tiere streunen durch den Park, also Fernglas und Kameras bereithalten, um Elefanten, Wildkatzen, Giraffen und mehr heranzuzoomen und auf den Kamerachip zu bannen.

Erfahre mehr
Eastern Cape

Tag 11

Wildlife in der Luxus-Lodge

Raus aus den Federn! Um 6 Uhr klingelt der Wecker. Schnell ein paar Snacks schnappen, einen Kaffee einschenken und los geht’s auf Safari zum Sonnenaufgang über die grasbewachsenen Ebenen. Unvergessliche Momente, wenn im bleichen Morgenlicht Giraffen, Büffel und Elefanten noch etwas schlaftrunken vorbeispazieren und einstimmen in das Morgenkonzert des südafrikanischen Busches. Nach diesem Erlebnis geht es ins Hotel zurück zu einem deftigen Brunch. Und wenn ihr euch gestärkt habt, genießt ihr einfach Zeit am Pool, bevor ihr die anderen Flashpacker zum High Tea wiedertrefft. Und dann erwarten die Jeeps uns auch schon wieder zur nachmittäglichen Pirschfahrt. Jede Safari ist anders, ihr werdet genauso fasziniert sein wie am Morgen, wenn ihr das Brüllen der Löwen hört oder ein Nilpferd beim Gähnen überrascht. Abends verwöhnt man uns mit einem Vier-Gang-Menü. Ist das Leben nicht herrlich …

Erfahre mehr
Elephants!

Tag 12

Letzte Safari und Abschied mit Cocktails

Ihr habt immer noch keinen von den scheuen Geparden entdeckt? Ihr wartet immer noch aufs perfekte Foto von zwei Nashörnern, die ihre Hörner wetzen? Der heutige Tag beginnt mit einer letzten Pirschfahrt, damit ihr nicht das Gefühl habt, etwas verpasst zu haben. Dann ist Zeit, von unserer Luxus-Lodge Abschied zu nehmen und die Küstenstadt Port Elizabeth anzusteuern. Den Rest des Tages könnt ihr auf der Uferpromenade spazieren oder die goldenen Strände erkunden, bevor wir mit einem Gin Tonic Abschied nehmen und bei unserem letzten südafrikanischen Sonnenuntergang feierlich auf unsere gemeinsamen Abenteuer anstoßen – auf unsere Besteigung des Tafelbergs, die Begegnung mit Pinguinen und unsere tollen Safaris in offenen Jeeps (ganz zu schweigen vom Abseilen, vom Paddeln und Schwimmen mit Seehunden oder unserer Weinprobe in Stellenbosch und all den anderen Abenteuern).

Erfahre mehr
Cheetahs

Tag 13

Bye, bye, Südafrika

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Je nach Abflugzeit (und der Zahl der Drinks gestern Abend) frühstückt ihr im Hotel, bevor ihr euch individuell auf den Weg zum Flughafen von Port Elizabeth macht. Der Abschied fällt schwer, aber schließlich hattest du zwei tolle Wochen, vollgepackt mit Abenteuern. Du hast dich vom Tafelberg abgeseilt und in der Lagune von Knysna surfen gelernt. Du bist mit Seehunden geschwommen, hast dich mit Pinguinen angefreundet und warst mit dem Stand-up-Paddle vor der Kap-Halbinsel unterwegs. Du hast feine Weine auf einem Weingut bei Stellenbosch probiert und in mehreren schicken Boutique-Hotels mit Pool gewohnt. Und ein paar Erlebnisse fürs Leben hast du dir erfüllt – wie unsere Pirschfahrten durch den südafrikanischen Busch mit Übernachtung in einer luxuriösen Safari-Lodge. Jetzt kehrst du in deinen Alltag zurück – aber mit dieser ganz besonderen Aura eines Menschen, der gerade etwas Unvergessliches erlebt hat. Und der viele Geschichten zu erzählen hat.

Erfahre mehr
Camps Bay

Auf der Karte

Bitte beachte:
  • Den Hinflug nach Kapstadt (Cape Town International Airport) und den Rückflug ab Port Elizabeth buchen.
  • Du solltest am Anreisetag möglichst vor 16 Uhr in Kapstadt eintreffen. Am Abreisetag kannst du deinen Abflug nach Lust und Laune planen.
  • Es kann immer vorkommen, dass wir Programm, Aktivitäten oder Hotels kurzfristig ändern müssen. Die möglichen Gründe sind vielfältiger Natur: Verfügbarkeit, schlechtes Wetter, saisonale Unterschiede oder andere Gegebenheiten, die sich unserer Kontrolle entziehen. Von Zeit zu Zeit wechseln wir das Programm, um neue Ideen auszuprobieren und um frisch und interessant zu bleiben. Bitte beachte, dass du mit einer internationalen Gruppe unterwegs bist und der Tour-Guide Englisch sprechen wird.
  • Flash Pack nimmt deine Sicherheit sehr ernst. Wir erzählen dir gerne mehr.

Reisedaten

12 Nächte
Begrenzt
Anzahlung
£200
Summe
£3599
On Request
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3499
£3399
Guaranteed
12 Nächte
Begrenzt
Anzahlung
£200
Summe
£3599
Guaranteed
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3599
£3499
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3549
£3449
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3499
£3399
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3499
£3399
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3599
£3499
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe
£3599
Guaranteed
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3649
£3549
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3649
£3549
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3599
£3499
Guaranteed
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe
£3699
Guaranteed
12 Nächte
Begrenzt
Anzahlung
£200
Summe
£3699
Guaranteed
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3649
£3549
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3799
£3699
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3899
£3799
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
12 Nächte
Anzahlung
£200
Summe £3699
£3599
On Sale
South Africa South Africa South Africa